Mitarbeiterbereich

Aktuelle Projektangebote

Dieses Angebot habe ich bei SD&T gefunden:
\nZeitraum: ab 14.06.2021 - 31.12.2021, Option auf Verlängerung
\n Einsatzort: PLZ 6 - Frankfurt/ Remote
\n Vertragsverhältnis: Freiberuflichkeit
\n Aufgaben:
- Aktive Mitarbeit an fachlichen und methodischen Konzepten im Bereich IT Security mit Schwerpunkt im Bereich der OT Security im bahnbetrieblichen Umfeld.

- Konzeption und Implementierung von IT bzw. OT Security im Bereich produktionsnaher Systeme

- Unterstützung bei der Implementierung von IT/OT Security im Stellwerksbereich, insbesondere für Digitale Stellwerke

- Unterstützung bei Abstimmungen mit dem Eisenbahn-Bundesamt sowie dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik zur Freigabe/Zulassung von OT-Systemen

- Einzelaufgaben sind wie folgt:

- Erstellung, Review und Pflege von Fachkonzepten, Sicherheitsarchitekturen, Prozessdokumentationen, Sicherheitskonzepten, Planungsvorgaben und Lastenheften für sicherheitskritische Bahnsysteme.

- Durchführung von IT-Risikoanalysen bzw. Bedrohungsanalysen gemäß vorhandener Regelungen und Normen

- Erarbeitung von realistischen Angriffsszenarien im Kontext der sicherheitskritischen Produktionssysteme des Kunden und Durchführung einer Risikoabwägung

- Customization von Firewallsystemen und VPN-Komponenten, sowie sonstigen IT Security-Systemen (z.B. Intrusion Detection Systemen, Netzwerk-TAPs, Datendioden) mit den Herstellern

- Definition von Vorgaben zu Entwicklung und Bau von IT Security-Systemen (z.B. Firewalls und VPN-Komponenten) für die Anpassung an die DB Netz AG für die Hersteller

- Konzeptionelle Ausgestaltung von Datennetzen, insbesondere im Hinblick auf IT Security

- Sicherstellung der adäquaten Zertifizierung von einzusetzenden IT-Sicherheitskomponenten

- Koordinierung von Sicherheitsüberprüfungen für bahnbetriebliche Systeme (z.B. Penetrationstests)

- Begleitung von Gutachten durch EBA-anerkannte Gutachter für IT Security unter Berücksichtigung von Security for Safety (S4S)

- Unterstützung beim Aufbau eines ISMS für bahnbetriebliche Systeme - Unterstützung bei der Umsetzung der notwendigen Maßnahmen zur Erfüllung des IT-Sicherheitsgesetzes für die KRITIS-relevanten bahnbetrieblichen IT/OT Systeme

- Erstellung von professionellen Dokumentationen gemäß den Anforderungen des Kunden

- Unterstützung und Anleitung der Hersteller und Integratoren im Sinne des Kunden bei der Anwendung von Normen und Standards im Bahnumfeld, sowie Sicherstellung der anteiligen Umsetzung der folgenden Normen und Standards durch Hersteller und Integratoren:
- DIN EN 50121, 50125, 50126, 50128, 50129, 50159
- DIN VDE 0831-102, -104, -200
- IEC 62443
- TS 50701

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Formulierungen in den Projekt- und Stellenangeboten geschlechtsneutral sind. Bewerbungen von Frauen und Männern sind gleichermaßen für alle Anzeigen willkommen. Entscheidend sind die fachlichen und persönlichen Qualifikationen.

Telekommunikation-Bereater Bereich OT Security (all gender) (Ref.Nr.: 16686 - MO)

Vertragsverhältnis Freiberuflichkeit
Zeitraum ab 14.06.2021 - 31.12.2021, Option auf Verlängerung
Einsatzort(e) PLZ 6 - Frankfurt/ Remote
Aufgaben Aufgaben:
- Aktive Mitarbeit an fachlichen und methodischen Konzepten im Bereich IT Security mit Schwerpunkt im Bereich der OT Security im bahnbetrieblichen Umfeld.

- Konzeption und Implementierung von IT bzw. OT Security im Bereich produktionsnaher Systeme

- Unterstützung bei der Implementierung von IT/OT Security im Stellwerksbereich, insbesondere für Digitale Stellwerke

- Unterstützung bei Abstimmungen mit dem Eisenbahn-Bundesamt sowie dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik zur Freigabe/Zulassung von OT-Systemen

- Einzelaufgaben sind wie folgt:

- Erstellung, Review und Pflege von Fachkonzepten, Sicherheitsarchitekturen, Prozessdokumentationen, Sicherheitskonzepten, Planungsvorgaben und Lastenheften für sicherheitskritische Bahnsysteme.

- Durchführung von IT-Risikoanalysen bzw. Bedrohungsanalysen gemäß vorhandener Regelungen und Normen

- Erarbeitung von realistischen Angriffsszenarien im Kontext der sicherheitskritischen Produktionssysteme des Kunden und Durchführung einer Risikoabwägung

- Customization von Firewallsystemen und VPN-Komponenten, sowie sonstigen IT Security-Systemen (z.B. Intrusion Detection Systemen, Netzwerk-TAPs, Datendioden) mit den Herstellern

- Definition von Vorgaben zu Entwicklung und Bau von IT Security-Systemen (z.B. Firewalls und VPN-Komponenten) für die Anpassung an die DB Netz AG für die Hersteller

- Konzeptionelle Ausgestaltung von Datennetzen, insbesondere im Hinblick auf IT Security

- Sicherstellung der adäquaten Zertifizierung von einzusetzenden IT-Sicherheitskomponenten

- Koordinierung von Sicherheitsüberprüfungen für bahnbetriebliche Systeme (z.B. Penetrationstests)

- Begleitung von Gutachten durch EBA-anerkannte Gutachter für IT Security unter Berücksichtigung von Security for Safety (S4S)

- Unterstützung beim Aufbau eines ISMS für bahnbetriebliche Systeme - Unterstützung bei der Umsetzung der notwendigen Maßnahmen zur Erfüllung des IT-Sicherheitsgesetzes für die KRITIS-relevanten bahnbetrieblichen IT/OT Systeme

- Erstellung von professionellen Dokumentationen gemäß den Anforderungen des Kunden

- Unterstützung und Anleitung der Hersteller und Integratoren im Sinne des Kunden bei der Anwendung von Normen und Standards im Bahnumfeld, sowie Sicherstellung der anteiligen Umsetzung der folgenden Normen und Standards durch Hersteller und Integratoren:
- DIN EN 50121, 50125, 50126, 50128, 50129, 50159
- DIN VDE 0831-102, -104, -200
- IEC 62443
- TS 50701
Jetzt Bewerben

Wir freuen uns, wenn Sie dieses Angebot weiter empfehlen.