Mitarbeiterbereich

Aktuelle Projektangebote

Dieses Angebot habe ich bei SD&T gefunden:
\nZeitraum: ab 01.03.2020 bis 31.12.2020 mit Option auf Verlängerung
\n Einsatzort: PLZ 2 - Bremen
\n Vertragsverhältnis: Anstellung
\n Arbeitszeit: Vollzeit - 35 Stunden pro Woche
Urlaubsanspruch: 30 Tage pro Jahr

Aufgabe:
- Absicherung der Schadenstoleranz und Betriebsfestigkeit von Raumfahrtstrukturen (Metall- und Verbundstrukturen, Komponenten, Tanks, Treibstoffleitungen)
- Definition von Lastspektren und Ermittlung von Lastspektren aus Messungen
- Fachgerechte Selektion und Qualifikation von Inspektionsverfahren (NDI)
- Beurteilung der Werkstoffeigenschaften abhängig von Umwelt, Werkstofftechnologie und Fertigungsprozess
- Einsatz numerischer Methoden zur Ermittlung von Spannungsintensitäten und lokaler Spannungen, Rissfortschrittssimulation, Ermüdungsanalyse (Esacrack Software Package)
- Ableitung und Umsetzung von Anforderungen an Schadenstoleranz für Komponenten und Subsysteme
- Sicherstellung der strukturellen Integrität (Fracture Control Program) und Überwachung der Implementierung
- Umsetzung externer und interner Anforderungen in Funktionalitäten für Komponenten und Subsysteme im Rahmen vorgegebener Konzeptionen
- Entwicklung von schadenstoleranten Komponenten und Subsystemen
- Unterstützung bei der Entwicklung schadenstoleranter, komplexer Komponenten- und Subsysteme
- Implementierung neuester am Markt zur Verfügung stehender Werkstoffe, Technologien, Komponenten und Werkzeuge für Subsystementwicklung sowie deren Herstellung und Test und ggf. nach Abstimmung deren Nutzung
- Interpretation, Dokumentation und Präsentation der Ergebnisse
- Bewertung von Bauabweichungen

Anforderungen:
Abgeschlossenes Studium im Bereich Luft- und Raumfahrt, Maschinenbau oder eine vergleichbare Qualifikation

Kenntnisse und Erfahrungen:
- in ob. gen. Aufgaben
- im Bereich Fatigue und Schadenstoleranz
- in der Mechanik in der Luftfahrt
- in Bruchmechanik, Betriebsfestigkeit und Werkstofftechnik
- in Nastran
- mit CAE Programmen wie ANSA, Hyperworks oder PATRAN sind wünschenswert
- im Umgang mit dem ESACRACK Software Package sind von Vorteil
- Deutsch
- Englisch verhandlungssicher
- Französisch ist von Vorteil

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Formulierungen in den Projekt- und Stellenangeboten geschlechtsneutral sind. Bewerbungen von Frauen und Männern sind gleichermaßen für alle Anzeigen willkommen. Entscheidend sind die fachlichen und persönlichen Qualifikationen.

Luft- und Raumfahrt-Entwicklungsingenieur Schadenstoleranz (all gender) (Ref.Nr.: 16042 - DA)

Vertragsverhältnis Anstellung
Zeitraum ab 01.03.2020 bis 31.12.2020 mit Option auf Verlängerung
Einsatzort(e) PLZ 2 - Bremen
Aufgaben Arbeitszeit: Vollzeit - 35 Stunden pro Woche
Urlaubsanspruch: 30 Tage pro Jahr

Aufgabe:
- Absicherung der Schadenstoleranz und Betriebsfestigkeit von Raumfahrtstrukturen (Metall- und Verbundstrukturen, Komponenten, Tanks, Treibstoffleitungen)
- Definition von Lastspektren und Ermittlung von Lastspektren aus Messungen
- Fachgerechte Selektion und Qualifikation von Inspektionsverfahren (NDI)
- Beurteilung der Werkstoffeigenschaften abhängig von Umwelt, Werkstofftechnologie und Fertigungsprozess
- Einsatz numerischer Methoden zur Ermittlung von Spannungsintensitäten und lokaler Spannungen, Rissfortschrittssimulation, Ermüdungsanalyse (Esacrack Software Package)
- Ableitung und Umsetzung von Anforderungen an Schadenstoleranz für Komponenten und Subsysteme
- Sicherstellung der strukturellen Integrität (Fracture Control Program) und Überwachung der Implementierung
- Umsetzung externer und interner Anforderungen in Funktionalitäten für Komponenten und Subsysteme im Rahmen vorgegebener Konzeptionen
- Entwicklung von schadenstoleranten Komponenten und Subsystemen
- Unterstützung bei der Entwicklung schadenstoleranter, komplexer Komponenten- und Subsysteme
- Implementierung neuester am Markt zur Verfügung stehender Werkstoffe, Technologien, Komponenten und Werkzeuge für Subsystementwicklung sowie deren Herstellung und Test und ggf. nach Abstimmung deren Nutzung
- Interpretation, Dokumentation und Präsentation der Ergebnisse
- Bewertung von Bauabweichungen

Anforderungen:
Abgeschlossenes Studium im Bereich Luft- und Raumfahrt, Maschinenbau oder eine vergleichbare Qualifikation

Kenntnisse und Erfahrungen:
- in ob. gen. Aufgaben
- im Bereich Fatigue und Schadenstoleranz
- in der Mechanik in der Luftfahrt
- in Bruchmechanik, Betriebsfestigkeit und Werkstofftechnik
- in Nastran
- mit CAE Programmen wie ANSA, Hyperworks oder PATRAN sind wünschenswert
- im Umgang mit dem ESACRACK Software Package sind von Vorteil
- Deutsch
- Englisch verhandlungssicher
- Französisch ist von Vorteil
Jetzt Bewerben

Wir freuen uns, wenn Sie dieses Angebot weiter empfehlen.